Reibungslose Integration in ein bestehendes CAX Umfeld durch ausgereifte Schnittstellen

Mit Hilfe der 3D Konverter können MegaCAD Anwender 3D Modelle einlesen, die mit anderen CAD Systemen erstellt wurden, um diese dann mit dem gewohnten Komfort in MegaCAD zu bearbeiten. Die fertige Konstruktion kann dann wieder an das Zielsystem des Kunden übertragen werden.

MegaCAD präsentiert sich dadurch als ideale Ergänzung zu vorhandenen High-End-CAD-Systemen. Anschaffungskosten und Schulungsaufwand für diese Programme stehen in vielen Fällen in keinem Verhältnis zu der zu lösenden Konstruktionsaufgabe. Dank ausgereifter Schnittstellen ist die Integration von MegaCAD auch in ein bestehendes CAD-CAM-Umfeld problemlos möglich.

Zu diesem Zweck stehen eine ganze Reihe von Schnittstellen zur Verfügung:

Über das SAT (ACIS) Format wird der direkte, verlustfreie Datenaustausch mit über 250 CAD/CAM Applikationen garantiert, die wie MegaCAD 3D auf dem ACIS Kern basieren.

Mit MegaCAD 3D können zudem AutoCAD 3D Modelle (DXF/DWG) direkt eingelesen und weiterbearbeitet werden. Dieses Feature unterscheidet MegaCAD von vielen Mitbewerbern.

Der Anwender kann des weiteren auf neutrale Formate wie IGES, STEP, STL oder VDAFS zurückgreifen.

Die mit jeder MegaCAD 3D Version mögliche Ausgabe von STL-Dateien bildet die Grundlage für die Herstellung der mit MegaCAD erstellten 3D Modelle mittels diverser Rapid Prototyping Verfahren wie Stereolithographie, Fused Deposition Modeling (FDM), Lasersintern usw. Der optional erhältliche STL Konverter ermöglicht auch den Import solcher Dateien.

MegaCAD 3D Modelle können über die VRML Ausgabe auch optimal für eine Präsentation im Internet genutzt werden.

Die MegaCAD Direktschnittstellen ermöglichen darüber hinaus den Import und Export von CATIA Daten sowie den Import von Pro/ENGINEER Dateien. Mit der CATIA Schnittstelle hat sich MegaCAD gerade auch unter den Automobilzulieferern eine festen Platz erobert.


Datenblatt


Die Dateiformate im Einzelnen:

  • SAT/SAB/ASAT*/ASAB*
  • (ACIS 1.6-2016) Import und Export von Körpern, Flächen und 3D Splines.
  • VDA-FS Import und Export von Flächenmodellen in den Formaten 1.0 und 2.0
  • IGES 2D+3D Import und Export von Flächen (Trimmed Surface) und Volumenmodellen (Manifold Solid BRep Objects) im Format 5.3 inkl. aller 2D Daten und 3D Assembly Strukturen.
  • IGES 2D Import und Export
  • STEP* AP203 (Import und Export) Allgemeiner Maschinenbau
  • AP214 (Import und Export) Automotive Design
  • CATIA 4 *.MOD und *.EXP
  • Import der Formate 4.1.x und 4.2.x
  • Export im Format 4.2.4
  • CATIA 5 Import und Export bis einschl. CATIA 5 R25, Import CATIA 6 R2015x
  • Pro/E Import der Revisionen 16 bis Creo 3.0
  • STL Import mit Healingfunktion
  • Export mit diversen Einstelloptionen
  • Inventor Import V6 – 2015
  • Parasolid Import 28.0.159
  • Solid Edge Import V18 – ST8
  • SolidWorks Import 2003 – 2015
  • Unigraphics (NX) Import 1 -10
  • 3D PDF Export
  • DWG/DXF (2D+3D) Import und Export (ACAD 12 bis 2015)
  • MDT Proxi-Elemente
  • Körper (eingebettete SAT Dateien)
  • Flächen (neuer Algorithmus mit optimierter Speicherverwaltung von Dreiecksflächen aus älteren AutoCAD Versionen)
  • Modell- und Layoutbereiche
  • VRML Export im Format 1.0 (nur Geometrie )
  • WMF Export und Import von Windows Meta File Daten (Vektorgraphik und Bitmaps)
  • BMP Export und Import von diversen Bitmapformaten (BMP, PCX, TIFF, JPEG etc.)
  • HPGL Import und Export im Format 1.0
  • CDL (2D+3D) Export und Import von Geometriedaten als ASCII Datei.
  • Microsoft Access Export und Import von 2D Zeichnungen als MDB (Access) Datei.
  • *Über ASAT/ASAB und STEP können Assembly (=Baugruppen) Strukturen und Referenzen ausgewertet werden, was zum einen die Übersichtlichkeit deutlich verbessert und zum anderen (bei vielen gleichen Teilen) die Datenmenge stark reduzieren kann.