Die 3D-Software für das Metall- und Schlosserhandwerk.

Ob Vordächer, Vorstellbalkone oder Türen/Tore in Stahl, Aluminium und Edelstahl: Noch nie war 3D-Konstruieren so einfach. Mit MegaCAD Metall 3D haben Sie genau die Tools, die Sie in der Praxis brauchen. Genauso mühelos entwerfen Sie z. B. Treppenwangen und Stufen. Auch der Rohrschlosser erhält extrem praktische Werkzeuge für seine tägliche Arbeit.

Stücklisten (Gewicht, Länge, Gehrungswinkel) entstehen automatisch. So beschleunigt sich der Konstruktionsprozess und Mengenangaben einer exakte Kalkulation sind auf Knopfdruck verfügbar.

3'490.00 CHF3'840.00 CHF Ausführung wählen

3D CAD für das Metall- und Schlosserhandwerk

Nutzen Sie MegaCAD Metall 3D zur effektiven und effizienten 3D-Modellierung – angefangen bei Vordächern, Vorstellbalkonen mit Geländer bis hin zu Türen und Toren in Stahl, Aluminium oder Edelstahl. Genauso ist die Konstruktion von Treppenwangen und Treppenstufen bequem möglich. Auch der Rohrschlosser verfügt mit der neuen 3D-Software über leistungsstarke Tools für die tägliche Praxis.. Mit MegaCAD Metall 3D erhalten Sie ein 3D- und 2D-Programm in einem. Die Bedienung ist extrem komfortabel: 2D-Zeichnungen werden mit wenigen Klicks in 3D-Modelle überführt und visualisiert. Auch eine 3D-Direkteingabe ist möglich. Regelkörper wie Quader, Zylinder und Pyramiden lassen sich dabei direkt, d. h. auch ohne 2D-Skizze erstellen und per Mausklick modifizieren. Von der gesamten Konstruktion können Sie mit wenigen Klicks Zusammenbauzeichnungen, Fertigungszeichnungen und eine 3D-Visualisierung erzeugen und ausdrucken. Lernen Sie MegaCAD Metall 3D kennen… Sichern Sie sich jetzt noch einen Platz für unserem MegaCAD Metall 3D Online-Seminar. Wir geben Ihnen einen Einblick in die Funktionsweise von MegaCAD Metall 3D.

Hard- und Softwareempfehlung für MegaCAD 2016

Betriebssysteme

MegaCAD 2016 wurde für Windows 7 SP1, Windows 8.1 und Windows 10 entwickelt. Wir empfehlen Windows 8.1 / 10 Pro (64-Bit). MegaCAD 2016 wird als 32-Bit und als 64-Bit Version ausgeliefert.

Prozessoren, Arbeitsspeicher und Grafikkarten

Basisausstattung
Standardausstattung
gehobene Ausstattung
Prozessor

Intel I3

Intel I5

Intel I7

Arbeitsspeicher

4GB RAM

4-8 GB RAM

8-16 GB RAM

Festplatte

1TB HDD

256 GB SSD / 1TB HDD

512 GB SSD / 2TB HDD

Grafikkarte

NVIDIA Quadro K620

NVIDIA Quadro K1200

NVIDIA Quadro K2200

Notebooks

Ältere Notebooks mit sog. Onboard-Grafik, also ohne eigenständige Grafikkarte und ohne separaten Grafikspeicher, sind für den Einsatz mit MegaCAD 2016 nicht geeignet. Die Intel HD Graphics 4000 / 4600 / 5500 Chips, die in Intel® Core™ i5, und Core™ i7 Prozessoren der dritten, vierten bzw. fünften Generation integriert sind, bieten eine Leistung, die auch für MegaCAD 2016 2D ausreicht. Wir raten für den Einsatz von MegaCAD 2016 3D gerade bei Notebooks zum Kauf eines Modells mit einer separaten Grafikkarte mit 2 GB dediziertem Speicher (z.B. einer NVIDIA Quadro K1100M / K2100M).

OpenGL

MegaCAD 2016 nutzt die erweiterten OpenGL Features von Midrange- und High-End-Graphikkarten. Bestimmte (optionale) Funktionen lassen sich nur mit Graphiktreibern nutzen, die mindestens den OpenGL 4.3 Standard unterstützen, der am 6. August 2012 vorgestellt wurde.

Terminalserver

Für den Einsatz auf CITRIX Terminalservern benötigt MegaCAD 2016 eine NVIDIA GRID K1 / K2 Grafikkarte und stellt damit die Grafikleistung eines lokalen PCs auf virtuellen Desktops zur Verfügung.

Displays (Monitore)

Wir empfehlen matte (entspiegelte) 24 / 27 Zoll TFT-Displays mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln (16:9) bzw. 1920 x 1200 Pixeln (16:10). Wir sehen 27 Zoll Monitore mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Bildpunkten derzeit als Obergrenze an. Unter Windows 8.1 und 10 kann MegaCAD 2016 bei 150% Skalierung auch auf 4K-Panels mit 3840 x 2160 Pixeln eingesetzt werden. 1280 x 1024 Pixel sind mindestens erforderlich, um MegaCAD 2016 sinnvoll nutzen zu können.

Eingabegeräte

Für den Einsatz von MegaCAD 2016 ist eine 102-Tasten-Tastatur und eine 3-Tasten-(Laser-)Maus mit Scrollrad bzw. ein Trackball erforderlich. Für MegaCAD 3D empfehlen wir zusätzlich den Einsatz eines 3D Eingabegeräts wie der SpaceMouse Pro von 3Dconnexion bzw. dem SpaceController der SpaceControl GmbH.

Notebooks

Ältere Notebooks mit sog. Onboard-Grafik, also ohne eigenständige Grafikkarte und ohne separaten Grafikspeicher, sind für den Einsatz mit MegaCAD 2016 nicht geeignet. Die Intel HD Graphics 4000 / 4600 / 5500 Chips, die in Intel® Core™ i5, und Core™ i7 Prozessoren der dritten, vierten bzw. fünften Generation integriert sind, bieten eine Leistung, die auch für MegaCAD 2016 2D ausreicht. Wir raten für den Einsatz von MegaCAD 2016 3D gerade bei Notebooks zum Kauf eines Modells mit einer separaten Grafikkarte mit 2 GB dediziertem Speicher (z.B. einer NVIDIA Quadro K1100M / K2100M).

OpenGL

MegaCAD 2016 nutzt die erweiterten OpenGL Features von Midrange- und High-End-Graphikkarten. Bestimmte (optionale) Funktionen lassen sich nur mit Graphiktreibern nutzen, die mindestens den OpenGL 4.3 Standard unterstützen, der am 6. August 2012 vorgestellt wurde.

Terminalserver

Für den Einsatz auf CITRIX Terminalservern benötigt MegaCAD 2016 eine NVIDIA GRID K1 / K2 Grafikkarte und stellt damit die Grafikleistung eines lokalen PCs auf virtuellen Desktops zur Verfügung.

Displays (Monitore)

Wir empfehlen matte (entspiegelte) 24 / 27 Zoll TFT-Displays mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln (16:9) bzw. 1920 x 1200 Pixeln (16:10). Wir sehen 27 Zoll Monitore mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Bildpunkten derzeit als Obergrenze an. Unter Windows 8.1 und 10 kann MegaCAD 2016 bei 150% Skalierung auch auf 4K-Panels mit 3840 x 2160 Pixeln eingesetzt werden. 1280 x 1024 Pixel sind mindestens erforderlich, um MegaCAD 2016 sinnvoll nutzen zu können.

Eingabegeräte

Für den Einsatz von MegaCAD 2016 ist eine 102-Tasten-Tastatur und eine 3-Tasten-(Laser-)Maus mit Scrollrad bzw. ein Trackball erforderlich. Für MegaCAD 3D empfehlen wir zusätzlich den Einsatz eines 3D Eingabegeräts wie der SpaceMouse Pro von 3Dconnexion bzw. dem SpaceController der SpaceControl GmbH.SAT 

SAT und SAB

Import und Export von Körpern, Flächen und 3D Splines.

DWG/DXF (2D+3D)

Import und Export (ACAD 12 bis 2017)

MDT Proxi-Elemente

Körper (eingebettete SAT Dateien)

Flächen (neuer Algorithmus mit optimierter Speicherverwaltung von Dreiecksflächen aus älteren AutoCAD Versionen)

Modell- und Layoutbereiche

VRML

Export im Format 1.0 (nur Geometrie )

WMF

Export und Import von Windows Meta File Daten (Vektorgraphik und Bitmaps)

BMP

Export und Import von diversen Bitmapformaten (BMP, PCX, TIFF, JPEG etc.)

HPGL

Import und Export im Format 1.0

CDL (2D+3D)

Export und Import von Geometriedaten als ASCII Datei.

Microsoft Access

Export und Import von 2D Zeichnungen als MDB (Access) Datei.

Anschlüsse nach DASt

  • T-Profile
  • Rippen
  • typisierte Stirnplatten (IH/IS)
  • Winkelverbinder (IW)

Mengen- oder Strukturlisten

Gleiche Teile können im Ganzen ausgewiesen oder einzeln Braugruppen zugeordnet werden.

Damit gelingt das Erstellen von Packlisten oder Montageanleitungen im Handumdrehen.

Durchgängiges Arbeiten im 3D und 2D

  • funktionale Einheit von 3D-Modell und 2D-Zeichnung
  • 2D-Arbeitsblätter enthalten beliebige assozitive Ansichten und Schnitte
  • Detaillierung der Ansichten für exakte Fertigungszeichnungen

Fotorealistische Darstellung für Angebote

  • die Modelle können mit einem Material und Texturen versehen werden
  • Transparenz mit Spiegelung und Lichtbrechung
  • Schattenwurf

Freie Wahl der effektivsten Modellierungsweise

  • direktes Modellieren ohne Kompromisse
  • parametrisches Modellieren (auch nur teilweise)
  • featurebasiertes Modellieren
  • skizzenbasiertes Modellieren

Balkon- und Treppengeländer

  • diverse Pfosten für Balkon und Treppengeländer
  • Rahmen / Gitter
  • Rohre
  • Quadrat und Rechteckrohre

3D Profilgenerator

  • automatische Erstellung von 3D-Profilen
  • biegesteifer Echstoss
  • Windverbände inkl. Spannschloss
  • Pfettenstoss nach DASt

3D Gittergenerator

  • umfangreiche Bauteilbibliothek führender Hersteller
  • wie Kunstschmiede Magister und Triebenbacher in 3D
  • Rahmen/Gitter
  • Quadrate und Rechteckrohre

Profil trennen

Mit der Funktion „Profil trennen“ werden zwei getrennte Baugruppen erzeugt. Wenn man anschliessend die Funktion „DB aktualisieren“

2D Gittergenerator

Gerade Rahmen, Rundbögen und Stichbögen mit Angabe der Rahmenstärke und Stabstärke werden automatisch generiert, Stababstände automatisch berechnet. Freie Rahmenformen für Treppengeländer, Zäune, Balkongeländer etc. stehen zur Wahl, Stababstände unter Berücksichtigung der Stabstärke werden automatisch berechnet.

Teiledatenbank der Firma Triebenbacher und KDM

Der Werkzeugkasten enthält Werkzeuge, um Oberflächenzeichen Wie Schweißsymbole und Positionsnummern zu erstellen, ferner eine Funktion, um einzelne Elemente (Linien, Bögen etc.) zu einer Baugruppe zusammenzufassen und mit Stücklisten-) Informationen zu versehen.

Normteile

Über dieses Menü fügen Sie Normteile aus 88 verschiedenen Normteilen aus dem Stahl-, Metall- und Maschinenbau direkt in die Zeichnung ein. Zusätzlich werden Funktionen für die schnelle Darstellung von Durchgangsbohrungen, Gewindebohrungen und Senkungen angeboten

Werkzeugkasten

Der Werkzeugkasten enthält Werkzeuge, um Oberflächenzeichen Wie Schweißsymbole und Positionsnummern zu erstellen, ferner eine Funktion, um einzelne Elemente (Linien, Bögen etc.) zu einer Baugruppe Zusammenzufassen und mit (Stücklisten-) Informationen zu versehen.

Excelkopplung

Übergeben Sie alle in der Zeichnung enthaltenen (Stücklisten-) lnformationen direkt an Microsoft Excel 97, 2000 oder XP.

Photolabor

Fügen Sie ein beliebiges Bild (8MP, JPEG, pcx oder TIEF) in eine MegaCAD- Zeichnung ein. Ebenso kann die gesamte Zeichnung als Bild in den genannten Formaten gespeichert werden.

Füllungen

Neben den Glasplatten mit Glashalter stehen zahlreiche andere Füllungen zur Verfügung, die nur durch Anklicken zweier Pfosten dazwischen eingefügt werden: Ober- und Untergurt, Rahmen, senkrechte Staketen, Kreuz (mit Ring) und eine Blechkassette. Wahlweise kann Wie hier bei der Glasplatte auch der konstruktiv ein Winkel bestimmt werden, in dem die Füllung abknickt. (Glas-)Halter lassen sich jeweils optional hinzufügen.