MegaCAD 2D

Das bewährte Konstruktionswerkzeug.

Die tausendfach bewährte 2D-Zeichnungssoftware beweist täglich aufs Neue, wie effektiv und komfortabel CAD-Konstruieren sein kann. Dank der übersichtlich angeordneten Menüs stehen alle notwendigen Befehle und Informationen auf den ersten Blick bereit. Die intelligente Menüverwaltung blendet immer nur diejenigen Zeichenfunktionalitäten ein, die für den jeweiligen Arbeitsschritt sinnvoll und notwendig sind.

2'400.00 CHF2'640.00 CHFAusführung wählen

Seit vielen Jahren ist MegaCAD das zuverlässige und bewährte 2D Konstruktionswerkzeug. Tausendfach im Einsatz, beweist MegaCAD täglich aufs Neue, wie effektiv und komfortabel die Arbeit mit einer modernen 2D CAD Software sein kann.

Durch die übersichtlich angeordneten Menüs, stehen alle notwendigen Befehle und Informationen auf den ersten Blick bereit. Zusätzliche Unterstützung bietet die intelligente Menüverwaltung, die immer nur jene Zeichenfunktionalitäten einblendet, die für den jeweiligen Arbeitsschritt sinnvoll und notwendig sind.

Das Konstruktionswerkzeug für Praktiker

MegaCAD bietet eine Fülle an Funktionen, die direkt auf die Bedürfnisse des Anwenders zugeschnitten sind. Das oberste Ziel von MegaCAD ist es stets den praktischen Nutzen im Auge zu behalten. Deshalb wird MegaCAD auch von Praktikern für Praktiker entwickelt.

Viele Operationen werden direkt an der Zeichnung durchgeführt ohne das Arbeitsfenster verlassen zu müssen. Zeit sparen Sie auch wegen des mitdenkenden Menüs, die immer genau die Funktionen anbieten, die Sie gerade benötigen. So schlägt beispielsweise der Bemaßungsassistent stets die wahrscheinlichste Bemaßung vor.

Zeichnen wie am Zeichenbrett

Das Zeichnen mit MegaCAD 2D geht so leicht von der Hand, sodass der Eindruck entsteht man würde am altbewährten Zeichenbrett arbeiten. Technische Zeichnungen, vom Einzelteil bis zur Fertigungszeichnung, lassen sich so effizient entwerfen und detaillieren. Dabei machen dutzende Linien- und Kreisfunktonen Hilfskonstruktionen komplett überflüssig. Die Statusleiste zeigt auf einen Blick die Eigenschaften des aktivierten Werkzeugs an, um beispielsweise die Eigenschaften der ausgewählten Elemente schnell zu definieren.

Änderungen leicht gemacht

Neben der Neukonstruktion erleichtert MegaCAD auch die Änderung von bestehenden Zeichnungen. Vorhandene Elemente können als Basis für die weitere Arbeit genutzt werden. Ein hilfreiches Tool hierbei ist der Kommando Cursors mit dem sich die Eigenschaften der Zeichnungselemente direkt mit einem einfachen Klick ändern lassen. Und dank der automatischen Flächenerkennung lassen sich assoziative Schraffuren ganz einfach zuweisen.

Hard- und Softwareempfehlung für MegaCAD 2016

Betriebssysteme

MegaCAD 2016 wurde für Windows 7 SP1, Windows 8.1 und Windows 10 entwickelt. Wir empfehlen Windows 8.1 / 10 Pro (64-Bit). MegaCAD 2016 wird als 32-Bit und als 64-Bit Version ausgeliefert.

Prozessoren, Arbeitsspeicher und Grafikkarten

Basisausstattung

Standardausstattung

gehobene Ausstattung

Prozessor

Intel i3

Intel i5

Intel i7

Arbeitsspeicher

4 GB RAM

4 – 8 GB RAM

8 – 16 GB RAM

Festplatte

1 TB HDD

256 GB SSD / 1 TB HDD

512 GB SSD / 2 TB HDD

Grafikkarte

NVIDIA Quadro K620

NVIDIA Quadro K1200

NVIDIA Quadro K2200

Notebooks

Ältere Notebooks mit sog. Onboard-Grafik, also ohne eigenständige Grafikkarte und ohne separaten Grafikspeicher, sind für den Einsatz mit MegaCAD 2016 nicht geeignet. Die Intel HD Graphics 4000 / 4600 / 5500 Chips, die in Intel® Core™ i5, und Core™ i7 Prozessoren der dritten, vierten bzw. fünften Generation integriert sind, bieten eine Leistung, die auch für MegaCAD 2016 2D ausreicht. Wir raten für den Einsatz von MegaCAD 2016 3D gerade bei Notebooks zum Kauf eines Modells mit einer separaten Grafikkarte mit 2 GB dediziertem Speicher (z.B. einer NVIDIA Quadro K1100M / K2100M).

OpenGL

MegaCAD 2016 nutzt die erweiterten OpenGL Features von Midrange- und High-End-Graphikkarten. Bestimmte (optionale) Funktionen lassen sich nur mit Graphiktreibern nutzen, die mindestens den OpenGL 4.3 Standard unterstützen, der am 6. August 2012 vorgestellt wurde.

Terminalserver

Für den Einsatz auf CITRIX Terminalservern benötigt MegaCAD 2016 eine NVIDIA GRID K1 / K2 Grafikkarte und stellt damit die Grafikleistung eines lokalen PCs auf virtuellen Desktops zur Verfügung.

Displays (Monitore)

Wir empfehlen matte (entspiegelte) 24 / 27 Zoll TFT-Displays mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln (16:9) bzw. 1920 x 1200 Pixeln (16:10). Wir sehen 27 Zoll Monitore mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Bildpunkten derzeit als Obergrenze an. Unter Windows 8.1 und 10 kann MegaCAD 2016 bei 150% Skalierung auch auf 4K-Panels mit 3840 x 2160 Pixeln eingesetzt werden. 1280 x 1024 Pixel sind mindestens erforderlich, um MegaCAD 2016 sinnvoll nutzen zu können.

Eingabegeräte

Für den Einsatz von MegaCAD 2016 ist eine 102-Tasten-Tastatur und eine 3-Tasten-(Laser-)Maus mit Scrollrad bzw. ein Trackball erforderlich. Für MegaCAD 3D empfehlen wir zusätzlich den Einsatz eines 3D Eingabegeräts wie der SpaceMouse Pro von 3Dconnexion bzw. dem SpaceController der SpaceControl GmbH.

DWG/DXF

Import und Export (ACAD 12 bis 2015)

WMF

Export und Import von Windows Meta File Daten (Vektorgraphik und Bitmaps)

BMP

Export und Import von diversen Bitmapformaten (BMP, PCX, TIFF, JPEG etc.)

HPGL

Import und Export im Format 1.0

CDL

Export und Import von Geometriedaten als ASCII Datei.

Microsoft Access

Export und Import von 2D Zeichnungen als MDB (Access) Datei.